Prof. Dr. Tanja Fehm, Direktorin der Frauenklinik am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD)

KI in der Frauenheilkunde der Zukunft

Prof. Dr. Tanja Fehm leitet seit mehr als zehn Jahren die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am UKD, darüber hinaus wurde sie im Herbst 2020 in die Nationale Akademie der Wissenschaften, Leopoldina, aufgenommen. Die vielfach ausgezeichnete und in Fachkreisen weltweit angesehene Ärztin ist unter anderem Sprecherin des Universitätstumorzentrums Düsseldorf (UTZ) im Centrum für Integrierte Onkologie…

Vanessa Mertens, die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Natalia Köhler, der Geschäftsführer der gGmbH Prof. Dr. Maximilian A. Werkmüller, die Geschäftsleiterin des Fördervereins Anja Eschweiler und dessen Vorstandsvorsitzender Norbert Hüsson (v.l.)

Den Tagen mehr Leben geben

Es ist ein Haus für Kinder, für Jugendliche, für junge Erwachsene, die lebensverkürzend erkrankt sind. Und es ist ein Haus für ihre Eltern und Geschwister. Aus ganz NRW und teils auch weit darüber hinaus kommen Familien ins Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland, um Unterstützung zu erhalten, um entlastet zu werden und wert- und freudvolle Momente miteinander…

Raphael Bratzel im Wasser mit einem Delfin und seiner Therapeutin

Eine besondere Therapie für besondere Menschen

Der siebenjährige Raphael Bratzel aus Wuppertal ist ein fröhlicher kleiner Junge, er lacht viel, tobt und spielt gern. Aber Raphael ist nicht wie andere Kinder in seinem Alter, denn er wurde mit dem Down-Syndrom geboren. Deshalb verläuft seine geistige und körperliche Entwicklung insgesamt verzögert. „Raphael ist erst im Alter von zwei Jahren und drei Monaten…

Bild von einem blauen und rosanen Stuhl

Der „kleine“ Unterschied

Darüber, dass Frauenherzen anders schlagen als Männerherzen und ein Herzinfarkt sich bei Frauen mit anderen Symptomen bemerkbar macht, wurde in den vergangenen Jahren häufig berichtet. Es gibt aber weit mehr Erkrankungen, bei denen eine geschlechtsspezifische Unterscheidung notwendig ist – übrigens auch bei der Dosierung von Medikamenten, denn Frauen verarbeiten nachweislich Wirkstoffe anders als Männer. Prof….

Gesponserter Artikel

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebes TOP Magazin

Und damit bin ich schon beim Thema. Gesundheit! Das rufen wir nicht nur aus, wenn jemand niesen muss, sondern das wünschen wir auch zum Geburtstag. Denn schließlich ist Gesundheit das, was wir uns alle auch selbst wünschen – und manchmal erst dann richtig zu schätzen wissen, wenn wir mal nicht so gesund sind wie gewohnt….

Wenn das Leben zubeißt

Die Idee ist so naheliegend, dass man vermuten könnte, so etwas gäbe es schon lange. Aber Diana Posner hat mit ihrem Mental-Health-Portal „reality bites“ etwas Neues geschaffen und einen Nerv getroffen. Eine Plattform, auf der sich Menschen in psychischen, physischen oder sozialen Lebenskrisen einfach, direkt und 24/7 miteinander und mit Experten verschiedener Schwerpunkte vernetzen können….

Rezum-Therapie bei gutartiger Prostata-Vergrößerung

Normalerweise ist die Prostata ungefähr so groß wie eine Kastanie oder eine Walnuss und wiegt bei einem gesunden Mann etwa 20 Gramm. Bei einer gutartigen Prostatavergrößerung – diese hat übrigens nichts mit Prostatakrebs zu tun und erhöht auch nicht das Risiko für ein Prostatakarzinom – kann sie bis zur Größe einer Orange anwachsen und ein…

Lebenswunsch Kind

Das heutige TFP Düsseldorf ist vor Kurzem von Bilk nach Lörick umgezogen. Damit ist das älteste Kinderwunschzentrum der Landeshauptstadt – es wurde vor 30 Jahren gegründet – eines der modernsten in Europa.

Endlich angekommen!

Im Transgenderzentrum des Gerresheimer Sana Krankenhauses werden geschlechtsangleichende Operationen vorgenommen. Wöchentlich werden dort sechs bis acht Transpersonen operiert. Der Weg bis zu diesem Punkt ist allerdings langwierig.

Hand in Hand mit Kollege Roboter

Ob beim Einsatz künstlicher Kniegelenke oder bei anspruchsvollen Krebsoperationen wie der Entfernung von Prostata oder Blase – die roboterunterstützte Chirurgie bietet große Vorteile für Patienten und Ärzte. In
Düsseldorf wird die Technologie bereits in einigen Krankenhäusern mit großem Erfolg genutzt.

Nach oben scrollen